skip to Main Content

Datenschutzrichtlinie

Diese Seite informiert Sie über die Datenschutz-Richtlinien bezüglich der Sammlung, Verwendung und Offenlegung von persönlichen Informationen, wenn Sie unsere Dienste nutzen. Indem Sie einen Account erstellen (Registrierung) und die auf der Whaaat-Website bereitgestellten Dienste nutzen, stimmen Sie der Sammlung und Verwendung von Informationen gemäß dieser Richtlinie zu.

Verantwortlich

Whaaat GmbH,

Am Eichkogel 14,

2353 Guntramsdorf

Email: hello@whaaat.eu

Information zur Sammlung und Verwendung von Daten

Bei der Registrierung eines Benutzerkontos und der Nutzung unserer Dienste können wir Sie dazu auffordern oder bitten, bestimmte Informationen zum Zwecke der Bereitstellung und Entwicklung unserer Dienste bereitzustellen. Diese Information kann beinhalten:

Kontaktdaten wie Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Land des Wohnsitzes, Telefonnummer; Profilbild; Abrechnungsinformationen, einschließlich Kontonummer, Kreditkarte und andere Zahlungsinformationen; Informationen zu Ihrem Computer oder Gerät, einschließlich Browsertyp und -einstellungen, IP-Adresse und Verkehrsdaten in Bezug auf Ihre Internetverbindung; und Informationen darüber, wie Sie unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen, einschließlich Ihrer Anteile und des Transaktionsverlaufs auf der Whaaat-Website.

Wir verwenden Ihre persönlichen Daten, um Ihnen die Whaaat Dienste zur Verfügung zu stellen, einschließlich der Erstellung und Verwaltung Ihres Benutzerkontos, der Verwaltung Ihrer Investitionen und der Bereitstellung von Kundensupport. Wir können Ihren Transaktionsverlauf in anonymisierter Form für analytische und statistische Zwecke erfassen und verwenden. Wir können Ihren Transaktionsverlauf dazu verwenden, Ihnen Angebote oder Produkte digital zur Verfügung zu stellen, die sich auf unsere Vertragskünstler beziehen.

Offenlegung von Dritten

Wir verkaufen, tauschen oder übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte, es sei denn, dies ist zur Erbringung der Dienstleistungen erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben. Wir können autorisierte Drittanbieter verwenden, um Ihre Daten zu verarbeiten, z. B. Ihre Daten auf sicheren und verschlüsselten Servern zu hosten, die von Drittanbietern von Cloud-Diensten gehostet werden. Ein solcher autorisierter Verarbeiter ist verpflichtet, die in diesem Dokument dargelegten Bedingungen einzuhalten. Ihre Zahlungsdaten werden von MangoPay gehostet und unterliegen deren Sicherheitsvorkehrungen.

Bei einer Investition über die Whaaat-Website werden Ihr Nickname, Ihr Profilbild und Ihre Investitionen den anderen Nutzern auf der Whaaat-Website zugänglich gemacht, es sei denn, Sie haben angegeben, dass Sie bei der Anlage anonym investieren möchten. In diesem Fall werden Ihr Nickname nicht mit der Investition in Verbindung gebracht.

Cookies

Cookies sind Dateien mit einer kleinen Datenmenge, die eine anonyme eindeutige Kennung enthalten kann. Cookies werden von einer Website an Ihren Browser gesendet und auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert.

Wir verwenden Cookies, um Informationen zu sammeln, beispielsweise um zu bestätigen, dass Sie eingeloggt sind, um Daten über Website-Traffic und Website-Interaktionen zu sammeln, um in der Zukunft bessere Site-Erfahrungen und Tools bereitzustellen. Wir können auch vertrauenswürdige Dienste von Drittanbietern nutzen, die diese Informationen in unserem Auftrag verfolgen. Sie können Ihren Browser anweisen, alle Cookies abzulehnen oder anzugeben, wenn ein Cookie gesendet wird. Wenn Sie jedoch keine Cookies akzeptieren, können Sie möglicherweise einige Teile unserer Dienste nicht nutzen.

Datenschutzprinzipien

Wir werden Ihre Daten gemäß den EU-Datenschutzbestimmungen und anderen anwendbaren Gesetzen verarbeiten und schützen.

Sie können jederzeit verlangen, die von unseren Systemen gesammelten persönlichen Daten einzusehen oder zu entfernen. Beachten Sie jedoch, dass bestimmte Dienste nicht zur Verfügung gestellt werden können, nachdem Sie Ihre persönlichen Daten löschen möchten.

Wir speichern Ihre persönlichen Daten bis zur Schließung Ihres Benutzerkontos. Dieser Zeitraum kann verlängert werden, aber nur so lange, wie es für uns vernünftigerweise notwendig ist, ausreichende Informationen zu haben, um auf Probleme zu reagieren, die nach dem Ende Ihrer Beziehung mit uns auftreten könnten. Wenn Ihre persönlichen Daten nicht mehr benötigt werden, werden wir sie löschen oder in eine anonyme Form konvertieren.

Marketing

Wir können Ihnen E-Mails zu Marketingzwecken senden. Indem Sie sich über ein Formular auf dieser Website anmelden, erklären Sie sich mit dem Empfang der Newsletter und den beschriebenen Verfahrensweisen einverstanden. Dabei wird die Eingabe folgender Daten verlangt:

  • Ihrer Emailadresse,
  • die bevorzugte Sprache des Newsletters und
  • ob Sie unsere Dienste in der Rolle eines Künstlers und / oder eines Investors nutzen wollen

Die letzten zwei Punkte speichern wir zum Zwecke der besseren Individualisierung unserer Newsletter.

Darüber hinaus werden automatisch auch die folgenden Informationen gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung,
  • Ihre IP Adresse
  • technische Daten wie Browsereinstellungen und Systeminformationen.

Dies dient dazu, den Anmeldeprozess gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nachweisen zu können.

Widerruf

Falls Sie keine E-Mails mehr für Marketingzwecke erhalten möchten, klicken Sie auf den Abmelde-Button, der sich am Ende solcher E-Mails befindet.

MailChimp

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. Die Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten.

Weiters haben wir gemäß Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Versanddienstleister abgeschlossen.

Die im Anmeldeprozess ermittelten Daten werden an „MailChimp“ weitergegeben. MailChimp kann die Daten der Empfänger pseudonymisiert (also ohne Sie einem spezifischen Nutzer zuordnen zu können) zur Verbesserung und Optimierung der eigenen Dienste, bzw für statistischen Verarbeitung verwenden. MailChimp wird die Daten nie an Dritte weitergeben oder dazu verwenden, um Sie zu kontaktieren.

Erfolgsmessung bei MailChimp:

Anhand der oben erwähnten Daten können Aussagen über Zielgruppen und deren Leseverhalten, über Abruf-Orte oder der Zugriffszeiten gemacht werden. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Die Auswertungen dienen uns dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. a. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse besteht im Einsatz eines sicheren Newslettersystems, welches unseren geschäftlichen Interessen dient und gleichzeitig den Nachweis von Einwilligungen ermöglicht.

Löschung Ihrer Newsletter-Daten

Die gekündigten Email-Adressen werden bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gespeichert, bevor wir sie löschen, damit wir eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen können. Bis dahin findet eine Einschränkung der Verarbeitung zum Zwecke einer möglichen Abwehr von Ansprüchen statt.

Sie können jederzeit einen individuellen Löschantrag unter der Voraussetzung stellen, dass Sie das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigen.

Hosting

Wir verwenden den Hosting-Provider hosting.de GmbH, Franzstr. 51, 52064 Aachen in Deutschland. Unser Anbieter verarbeitet dabei die vom Nutzer eingegeben persönlichen Daten (Name, Adresse, …), dessen Kontaktdaten (Telefonnummern, Emailadressen, …), Vertragsdaten, Informationen über Ihre Nutzung unserer Angebote (Zugriffszeiten, angesehene Inhalte, …), Inhalte (Audiodateien, Dokumente, …), sowie die im Serverlog gespeicherten technischen Kommunikationsdaten. Die Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse, unser Angebot mit entsprechender Qualität und sicher zur Verfügung zu stellen.

Wir haben gemäß Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Anbieter abgeschlossen.

Serverlog

Wenn Sie unsere Website besuchen, übermittelt Ihr Browser automatisch folgende Daten an unseren Webserver:

  • Die Anfrage mit der Information, von welcher Seite Sie kommen
  • Die Websiteadresse
  • Ihre IP-Adresse
  • Browsertyp und Browserversion
  • Den Zeitpunkt der Anfrage
  • Das Ergebnis, also die angefragte Website-Seite oder eine Fehlermeldung

Diese Daten werden in einem „Serverlog“ von unserem Hosting-Provider zwecks Protokollierung gehalten und nach einigen Tagen automatisch gelöscht. Diese Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Ebenso werden diese Daten unter keinen Umständen mit personenbezogenen Daten von Ihnen zusammengeführt. Die Aufbewahrung dient dem Zweck der Verfolgung möglicher Missbrauchs- und Betrugsvorfälle.

Google Dienste

Wir verwenden die unten angeführten Dienste von Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Welche Daten werden von Google verarbeitet?

Dabei sammelt Google Daten, die währende der Nutzung über Ihr Gerät, Ihren Browser und die verwendeten Apps erhoben werden (z.B. IP Adresse, Datum, Uhrzeit und die URL, über die Sie auf unsere Website weitergeleitet wurden). Wenn Sie ein Google Konto besitzen und während der Nutzung der Dienste dort eingeloggt sind, dann erhebt Google auch Daten, die in Ihrem Google Konto gespeichert werden. Detaillierte Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung und im Artikel So speichert Google die erhobenen Daten. Sie können die Verbindung zu Ihrem Konto verhindern, indem Sie sich vor dem Aufruf unserer Website von Ihrem Google Konto abmelden.

Zweck der Datenverarbeitung

Google sammelt diese Daten einerseits, um die angeforderten Dienste zur Verfügung stellen zu können, andererseits auch zur Verbesserung, Instandhaltung oder Optimierung der Dienste. Näheres dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Datentransfer in einen Drittstaat

Die Google LLC in den USA hat sich verpflichtet, einen angemessenen Datenschutz gemäß dem amerikanisch-europäischen und dem amerikanisch-schweizerischen Privacy Shield zu gewährleisten.

Auftragsverarbeitungsvertrag

Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Damit ist Google als Auftragsverarbeiter u.a. verpflichtet, Zweck und Mittel der Datenverarbeitung nur nach unserer Weisung zu wählen.

Kontrolle über die Daten Ihres Kontos / Opt-out

Sie können die Verwendung Ihrer Daten kontrollieren, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Google Konto anpassen. Insbesondere können Sie die Einstellungen bezüglich personalisierter Werbung hier https://adssettings.google.com/authenticated einstellen.

Google Analytics

Aufgrund unserer berechtigten Interessen am wirtschaftlichem Betrieb unseres Angebotes und an dessen Analyse mit dem Ziel der Optimierung unseres Angebotes setzen wir Google Analytics ein. Dabei werden Cookies eingesetzt, die Informationen über den Benutzer des Angebotes sammeln und an Google weitergeben.

Mithilfe dieser Daten stellt uns Google Auswertungen zur Nutzung unseres Angebotes und Reports über die Interessen der Besucher unseres Angebotes zur Verfügung. Dabei werden auch zielgruppen-orientierte Profile erstellt, um den Besuchern unserer Website passende Werbeangebote zur Verfügung zu stellen.

Löschung:

Eine Löschung der personen-bezogenen Daten erfolgt nach 14 Monaten.

Widerspruch:

Sie können die Verwendung der Cookies verhindern, indem Sie – wie oben unter „Cookies“ beschrieben – Ihre Browsereinstellungen entsprechend verändern.

Außerdem stellt Google unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de ein Plugin für Desktop-Browser zur Verfügung, um die Verarbeitung von Daten durch Google Analytics auf dem Browser zu verhindern, auf dem dieses Plugin installiert ist.

Sie können Cookies von Anbietern nutzungsbasierter Online-Werbung auch einzeln zulassen oder blockieren, indem Sie Ihre Browser-Einstellungen über die europäische Seite http://www.youronlinechoices.com/ oder auf der US-amerikanischen Seite http://www.aboutads.info/choices/ einstellen.

Google Fonts

Wir verwenden Google Fonts aufgrund unseres berechtigten Interesses zur besseren und individuellen Darstellung unserer Inhalte. Dabei werden die Schriftarten von einem Google-Server geholt; wie bei jeder Anfrage an einen externen Server werden auch hier Informationen übertragen, jedenfalls die IP Adresse.

Einsatz vom Facebook Pixel

Aufgrund unserer berechtigten Interessen am wirtschaftlichem Betrieb unseres Angebotes und zielgerichteten Werbeangeboten binden wir das Facebook-Pixel ein. Dieses sendet Informationen an Facebook, um die Anzeige von verhaltens- und inhaltsbasierter Werbung liefern zu können. Facebook setzt außerdem Cookies in ihrem Browser, die diese Informationen speichern. Mehr zu den gesammelten Daten und den Umgang damit finden Sie in der Cookierichtlinie, bzw. in der Datenrichtlinie von Facebook. Dort befinden sich auch Informationen, mit welchen Einstellungen Sie inhalts- und verhaltensbasierte Werbung verhindern können und wie Sie Ihre Rechte bezüglich der DSGVO geltend machen können.

Empfänger

Empfänger der Daten ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

Datentransfer in einen Drittstaat

Facebook hat sich verpflichtet, einen angemessenen Datenschutz gemäß dem amerikanisch-europäischen und dem amerikanisch-schweizerischen Privacy Shield zu gewährleisten.

Auftragsverarbeitungsvertrag

Wir haben mit Facebook einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Damit ist Facebook als Auftragsverarbeiter u.a. verpflichtet, Zweck und Mittel der Datenverarbeitung nur nach unserer Weisung zu wählen.

Widerspruch:

Sie können die Verwendung der Cookies verhindern, indem Sie – wie oben unter „Cookies“ beschrieben – Ihre Browsereinstellungen entsprechend verändern.

Wie auch bei Google Analytics können Sie Cookies von Anbietern nutzungsbasierter Online-Werbung auch einzeln zulassen oder blockieren, indem Sie Ihre Browser-Einstellungen über die europäische Seite http://www.youronlinechoices.com/ oder auf der US-amerikanischen Seite http://www.aboutads.info/choices/ einstellen.

Einbettung von Videos

Wir verwenden den Dienst von YouTube, um unsere Videos einzubetten. YouTube verwendet dabei Cookies, um den Besucher und seine Player-Präferenzen zu verfolgen. Es werden Ihre technische Geräte- und Browserdaten, die IP Adresse, die aufgerufene Website und die Suchanfragen des Benutzers übertragen. YouTube kann damit Ihre Aktivitäten verfolgen. Wenn Sie ein YouTube Konto besitzen und dort einloggt sind, können die Daten Ihres Websitebesuches mit Ihren Kontoinformationen verbunden werden. Sie können mehr darüber in der Cookie-Richtlinie von YouTube erfahren. Über den Umgang mit Daten können Sie in der Datenschutz-Richtlinie nachlesen.

Unsere Grundlage ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen unser Angebot verständlicher näher zu bringen.

Web Application Firewall und Virenschutz

Wordfence Firewall und Virenscanner

Um unsere Website, sowie die Daten unserer Benutzer zu schützen, verwenden wir die freie Version des Wordfence Plugins von Defiant, Inc., 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104, USA. Wir berufen uns dabei auf unser berechtigtes Interesse, unsere Website vor Angriffen und Datendiebstahl zu schützen, um den Betrieb unsere Website aufrecht zu erhalten.

Dieses Plugin bietet eine Web Application Firewall und einen Virenscanner. Es erkennt und blockiert bösartigen Datenverkehr, indem es diesen gegen einen Satz an Sicherheitsregeln abgleicht, welcher laufend zentral aktualisiert werden muss. Regelmäßige Scans aller Dateien sichern uns gegen bösartige Veränderung unserer Dateien ab.

Speicherung personenbezogener Daten

Auf unserem Server werden folgende Daten gespeichert: Suchanfragen, Datum und Uhrzeit der Anfrage, die Webadresse, von der der Besucher auf die Website gelangt ist, die IP Adresse, Informationen über das Gerät ( Modell, Betriebssystem), Informationen über das Netzwerk, in dem sich der Besucher befindet, Internet Service Provider, Browsertyp und verwendete Sprache, Land und Zeitzone, in dem sich das Gerät befindet. Wenn die Bestimmung des geographischen Ortes aktiviert ist, kann auch dieser gespeichert werden. Diese Daten werden nach 30 Tagen automatisch gelöscht, es sei denn, die Daten werden für weitere Untersuchungen einer bösartigen Attacke benötigt – in diesem Fall werden diese Daten aufbewahrt, solange für diese bösartige Aktivitäten festgestellt werden.

Weitergabe personenbezogener Daten

Bei möglichen Verstößen kann die Web Application Firewall personenbezogene Daten des Besuchers wie dessen IP Adresse an Defiant, Inc versenden, um andere User vor bösartigen IP Adressen zu schützen. Diese Daten werden 90 Tage bei Defiant, Inc aufbehalten, außer es werden weiterhin schadhafte Aktivitäten erkannt, in welchem Falle diese aufbewahrt werden, solange für diese bösartige Aktivitäten festgestellt werden.

Vereinbarungen mit Dritten

Um die Vorgaben der DSGVO zu erfüllen, haben wir
1. den Nutzungsbestimmungen und den Datenschutzbestimmungen von Defiant, Inc zugestimmt
2. eine Datenverarbeitungsvereinbarung (data processing agreement) mit Defiant, Inc abgeschlossen, sowie
3. die Standardvertragsklauseln (standard contractual clauses) mit Defiant, Inc abgeschlossen. Diese verpflichten Defiant, Inc, personenbezogene Daten gemäß den DSGVO-Richtlinien zu verarbeiten.

Die zwei abgeschlossenen Verträge können in einem Dokument unter von unserer Website heruntergeladen werden.

Wordfence-Cookies

Wordfence speichert Cookies in Ihrem Browser, um

  • einem User die nötigen Rechte zu erteilen, wenn er sich in unserer Website einloggt und
  • dem Administrator der Website ein Login eines anderen Administrators zu melden.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/.

Verletzung der Privatsphäre

Wenn Sie Fragen zu dieser Richtlinie oder im Falle eines vermuteten Verstoßes gegen Ihre Privatsphäre haben, kontaktieren Sie uns bitte unter hello@whaaat.eu. Außerdem haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Back To Top